HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ

 

Datenschutzerklärung der AXICA Kongress- und Tagungszentrum Pariser Platz 3 GmbH

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Betrieb. Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer in Übereinstimmung mit den geltenden europäischen und nationalen Rechtsvorschriften.

Im Folgenden möchte die AXICA Kongress- und Tagungszentrum Pariser Platz 3 GmbH (nachfolgend: „AXICA“ genannt) die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von ihr verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden Sie mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

 

I. NAME UND ANSCHRIFT DES VERANTWORTLICHEN

Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes in der ab 25.05.2018 geltenden Fassung ist die:

 

AXICA Kongress- und Tagungszentrum Pariser Platz 3 GmbH

Pariser Platz 3

10117 Berlin

Telefon: +49 30 200086-0

Telefax: +49 30 200086-701

Webseite: www.axica.de

E-Mail: info(a)axica.de

 

Geschäftsführer der AXICA Kongress- und Tagungszentrum Pariser Platz 3 GmbH sind

Herr Friedhelm Leschinger und Herr Marc-Alexander Mundstock.

 

Bitte ersetzen Sie zum Versenden einer E-Mail das (a) durch @. Die von uns verwendete Schreibweise dient dem Schutz vor Spam.

 

II. NAME UND ANSCHRIFT DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

Der Datenschutzbeauftragte der AXICA ist:

 

SHIELD GmbH

Martin Vogel

Perleberger Str. 10b

25421 Pinneberg

Telefon: +49 4101 77 44 70

E-Mail: info(a)shield-datenschutz.de

 

Bitte ersetzen Sie zum Versenden einer E-Mail das (a) durch @. Die von uns verwendete Schreibweise dient dem Schutz von Spam.

 

III. BESUCHEN DER WEBSEITE

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die AXICA erfasst mit jedem Aufruf der Webseite www.axica.de eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Erfasst werden

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
  • die Webseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (so genannte Referrer)
  • die Unter-Webseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Webseite angesteuert werden
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Webseite
  • eine Web-Protokoll-Adresse (IP-Adresse)
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen

Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

2. Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten in den Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die AXICA hat ein Interesse daran, ihre Webseite bereitzustellen, funktionsfähig zu halten und für die Interessen der Besucher zu optimieren.

Die Verarbeitung der vorbenannten Daten ist notwendig, um beim Aufrufen der Webseite die Inhalte korrekt auszuliefern, die Inhalte unserer Webseite sowie die Werbung für diese zu optimieren und die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten. Die Speicherung erfolgt auch zu dem Zweck, den Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

 

Dauer der Speicherung

Die AXICA speichert personenbezogene Daten auf der Webseite grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist.

Der Zweck ist erreicht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist und die Analyse zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme erfolgt ist. Die gespeicherten Daten in Logfiles werden nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden Ihre IP-Adressen gelöscht.

 

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Es besteht Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit bezüglich der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und der Speicherung der Daten in Logfiles, da sie für den Betrieb der Internetseite zwingend notwendig sind.

 

IV. VERWENDEN VON COOKIES

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um unseren Internetauftritt benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf die Bedürfnisse des Webseiten-Besuchers abzustimmen, setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Text-Dateien, die bei jedem Besuch der Webseite von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und lokal auf dem Endgerät des Webseiten-Besuchers (PC, Notebook, Tablet, Smartphone usw.) gespeichert werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Webseiten und Server dem konkreten Webbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde.

 

Rechtsgrundlagen
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung
Die AXICA hat ein Interesse daran, ihre Webseite benutzerfreundlich zu gestalten. Der Einsatz von Cookies mit einer Cookie-ID ermöglicht den besuchten Webseiten und Servern, den individuellen Browser von anderen Webbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Webbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Diese Informationen dienen dazu, wenn die Webseite erneut mit demselben Endgerät besucht wird, automatisch wiederzuerkennen und die Navigation zu erleichtern.

 

3. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. So haben Sie die Kontrolle über die Verwendung von Cookies: Die Einwilligung oder Ablehnung von Cookies – auch für Webtracking – können Sie über die Einstellungen Ihres Webbrowsers vornehmen. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass die Annahme von Cookies prinzipiell verweigert wird oder Sie vorab informiert werden, wenn ein Cookie gespeichert werden soll. In diesem Falle kann aber die Funktionalität der Webseite beeinträchtigt sein (zum Beispiel bei Bestellungen). Der Browser bietet auch eine Funktion an, Cookies zu löschen (zum Beispiel über „Browserdaten löschen“). Dies ist in allen gängigen Webbrowsern möglich. Weitere Informationen sind in der Bedienungsanleitung oder auch in den Einstellungen des Browsers zu finden.

 

V. WEBSEITE-ANALYSE-DIENST „GOOGLE ANALYTICS“

Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren. Dieser Datenschutzhinweis wird zur Verfügung gestellt von https://www.intersoft-consulting.de.

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“ Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um eine IP-Anonymisierung erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com.

 

1. Zwecke der Verarbeitung
Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

 

2. Rechtsgrundlage
Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist Ihre Einwilligung gemäß https://dsgvo-gesetz.de Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

 

3. Empfänger / Kategorien von Empfängern
Der Empfänger der erhobenen Daten ist Google.

 

4. Übermittlung in Drittstaaten
Die personenbezogenen Daten werden unter dem EU-US Privacy Shield auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission in die USA übermittelt. Das Zertifikat können Sie https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI abrufen.

 

5. Dauer der Datenspeicherung
Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

 

6. Betroffenenrechte
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das https://tools.google.com herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt: Google Analytics Datenerfassung deaktivieren.

 

VI. NEWSLETTER

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei wird bei der Anmeldung zum Newsletter Ihre E-Mail-Adresse aus der Eingabemaske an uns übermittelt. Zudem werden die IP-Adresse des aufzurufenden Rechners, das Datum und die Uhrzeit der Registrierung erfasst.

Einen Newsletter erhält auch derjenige, der im Rahmen einer Vertragsdurchführung seine E-Mail-Adresse bei AXICA hinterlegt hat. In diesem Fall wird die E-Mail Adresse für den Versand von Newslettern genutzt. Über den Newsletter wird ausschließlich Werbung für eigene Angebote der AXICA gemacht.

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

 

Rechtsgrundlagen
Melden Sie sich auf der Homepage für den Newsletter an, wird im Rahmen des Anmeldevorgangs die Einwilligung eingeholt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wenn der Newsletter in Folge einer vorangegangenen Vertragsdurchführung versandt wird, ist Rechtsgrundlage § 7 Abs. 3 UWG. Die Versendung kann in diesem Fall auch auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gestützt werden.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung
Die AXICA hat ein Interesse daran, Ihnen weitere Veranstaltungen anzubieten und hierüber weitere Vertragsabschlüsse zu generieren. Die Erhebung und Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

 

3. Dauer der Speicherung
Die AXICA speichert personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Demnach wird Ihre E-Mail-Adresse solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Der sich für den Bezug des Newsletters angemeldet hat, kann seine Einwilligung zur Verwendung seiner E-Mail-Adresse jederzeit widerrufen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. AXICA weist darauf hin, dass der Widerruf der Einwilligung Wirkung nur für die Zukunft entfaltet. Die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

Auch wenn Sie den Newsletter in Folge einer Vertragsdurchführung erhalten, können Sie das Abonnement des Newsletters jederzeit durch Betätigung des entsprechenden Link in jedem Newsletter kündigen.

 

VII. REGISTRIERUNG

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
AXICA bietet Ihnen die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen an. Auf der Internetseite können Sie sich unter Angabe personenbezogener Daten für eine Veranstaltung anmelden, Ihr Interesse bekunden und einen Account zur jeweiligen Veranstaltung generieren. Die Kontaktdaten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an AXICA übermittelt und gespeichert. Die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für eine interne Verwendung und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Darüber hinaus wird durch eine Registrierung die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe oder die Weitergabe dient der Straf- oder Rechtsverfolgung.

 

2. Rechtsgrundlagen
Dient die Registrierung der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Registrierung unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dazu, Ihnen Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Der Zweck der Datenverarbeitung sind Veranstaltungsanfragen, eigene Kundenveranstaltungen, Presseanfragen und Newsletter.

Die Speicherung der IP, des Datums und der Uhrzeit erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch der angebotenen Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten und Urheberrechtsverletzungen aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich.

 

4. Dauer der Speicherung
Die AXICA speichert personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Die Daten werden gelöscht, wenn die Registrierung aufgehoben wird oder wenn die Daten zur Durchführung des Vertrags nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

5. Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten vollständig aus dem Datenbestand löschen zu lassen. Eine Löschung des Accounts ist wie folgt möglich:

AXICA löscht die bei der Registrierung erhobenen personenbezogene Daten unmittelbar nach Durchführung der Veranstaltung.

 

VIII. KONTAKTAUFNAHME

Unabhängig davon, ob die nachfolgend geschilderte Kontaktaufnahme eine Datenerhebung im Rechtssinne darstellt, möchten wir Sie vorsorglich über die Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme informieren.

 

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Personenbezogene Daten werden ebenfalls durch die AXICA verarbeitet, wenn Sie diese von sich aus mitteilen. Dies geschieht beispielsweise jedes Mal, wenn Sie mit AXICA über die bereitgestellte E-Mail-Adresse oder über einen Telefonanruf in Kontakt treten. In diesem Fall werden die übermittelten personenbezogenen Daten wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer gespeichert. Die auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden selbstverständlich für den Zweck verwendet, zu dem Sie diese bei der Kontaktierung zur Verfügung gestellt haben.

 

2. Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der Daten dient allein der Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

 

4. Dauer der Speicherung
Die AXICA speichert personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten, die AXICA über die Kontaktaufnahme erhalten hat, werden gespeichert, bis sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der Sachverhalt, der zur Kontaktaufnahme geführt hat, abschließend geklärt ist.

 

5. Widerspruchs-und Beseitigungsmöglichkeit
Der Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit widersprochen werden. In diesem Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten werden in diesem Fall gelöscht.

 

IX. VERWENDUNG VON LINKS ZU ANDEREN WEBSEITEN

Die Webseite www.axica.de enthält Links zu anderen Webseiten (so genannte externe Links).

Die AXICA ist als Anbieter für eigene Inhalte nach den geltenden europäischen und nationalen Rechtsvorschriften verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Links auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. AXICA hat keinen Einfluss darauf, dass die Betreiber anderer Webseiten die geltenden europäischen und nationalen gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Sie müssen sich insoweit über die auf der jeweiligen Webseite bereitgestellten Datenschutzerklärungen informieren. Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernimmt die AXICA keine Verantwortung und macht sich deren Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Webseite, auf die verwiesen wurde.

 

X. VERWENDUNG VON LINKS AUF SOZIALE NETZWERKE

Auf der Homepage der AXICA finden sich Links, mit denen Sie den Inhalt der AXICA-Webseite in den sozialen Netzwerken teilen können. Nach anklicken dieser Links öffnet sich ein Pop Up Fenster, um sich bei Facebook, Google plus, Twitter, LinkedIn oder XING anzumelden. Erst durch Aufruf einer dieser Links können Ihre Daten an das Soziale Netzwerk gesendet werden. Dies gilt insbesondere für die Sozialen Netzwerke, in denen Sie zum Zeitpunkt des Besuchs der Webseite von AXICA schon angemeldet sind. AXICA nutzt keine Social Plugins, die Besucherdaten unaufgefordert an Soziale Netzwerke übermitteln.

Folgende Links zu sozialen Netzwerken finden sich auf der Homepage:

 

1. Auf Facebook
Erst wenn Sie diesen Link anklicken, wird über das Pop Up Fenster eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt.

Facebook wird von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben. Soweit Sie zu diesem Zeitpunkt bei Facebook eingeloggt sind, kann der Besuch auf der Webseite von AXICA dem Facebook-Profil zugeordnet und bei Facebook gespeichert werden. Selbst wenn Sie kein Facebook-Profil haben, ist nicht auszuschließen, dass Facebook Ihre IP-Adresse durch Aufruf des Links speichert.

Wenn Sie den Facebook "Beitrag teilen" / "Seite empfehlen" Link anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Internetseite auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Webseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Details zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen. Diese Hinweise hält Facebook unter http://www.facebook.com/policy.php bereit. Dort finden Sie außerdem eine Übersicht der Einstellungsmöglichkeiten in Ihrem persönlichen Facebook-Profil zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihre damit zusammenhängenden Rechte. Um einen generellen Zugriff von Facebook auf Ihre Daten auf der Webseite von AXICA und auf sonstigen Webseiten zu verhindern, können Sie Facebook Social-Plugins durch ein Add-On für Ihren Browser (z.B. „Facebook-Blocker“) ausschließen.

 

2. Auf Google +
Erst wenn Sie diesen Link anklicken, wird über das Pop Up Fenster eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Google-Server hergestellt.

Wenn Sie den Google + "Beitrag teilen" / "Seite empfehlen" Link anklicken während Sie in Ihrem Google-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Internetseite auf Ihrem Google-Profil verlinken. Dadurch kann Google + den Besuch dieser Webseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Details zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu den Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen von Google + entnehmen. Diese Hinweise hält Google unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy bereit.

 

3. Auf Twitter
Erst wenn Sie diesen Link anklicken, wird über das Pop Up Fenster eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt.

Twitter wird von der Twitter Inc.,795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA betrieben. Wenn Sie den "Twittern" Link anklicken während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Internetseite auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch dieser Webseite dem Benutzerkonto zuordnen. Details zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen von Twitter entnehmen. Diese Hinweise hält Twitter unter Twitter-Datenschutzrichtlinie bereit. Dort finden Sie außerdem eine Übersicht der Einstellungsmöglichkeiten in Ihrem persönlichen Twitter-Profil zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihre damit zusammenhängenden Rechte. Um einen generellen Zugriff von Twitter auf Ihre Daten auf der Webseite von AXICA und auf sonstigen Webseiten zu verhindern, können Sie Twitter Social-Plugins durch ein Add-On für Ihrem Browser (z.B. "Twitter-Blocker", https://disconnect.me) ausschließen.

 

4. Auf LinkedIn
Erst wenn Sie diesen Link anklicken, wird über das Pop Up Fenster eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem LinkedIn-Server hergestellt.

LinkedIn wir von der LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Wenn Sie den LinkedIn "Beitrag teilen" / "Seite empfehlen" Link anklicken während Sie in Ihrem LinkedIn-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Internetseite auf Ihrem LinkedIn-Profil verlinken. Dadurch kann LinkedIn den Besuch dieser Webseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Details zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen von LinkedIn entnehmen. Diese Hinweise hält LinkedIn unter http://www.linkedin.com/static?key=privacy_policy&trk=hb_ft_priv bereit.

 

5. Auf XING
Erst wenn Sie diesen Link benutzen, wird über das Pop Up Fenster eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem XING-Server hergestellt.

Wenn Sie den XING "Beitrag teilen" / "Seite empfehlen" Link anklicken wird über Ihren Browser eine Verbindung zu Servern der XING AG („XING“) aufgebaut. XING speichert keine personenbezogenen Daten von Ihnen über den Aufruf dieser Internetseite. XING speichert insbesondere keine IP-Adressen. Es findet auch keine Auswertung Ihres Nutzungsverhaltens über die Verwendung von Cookies im Zusammenhang mit dem „XING Share-Button“ statt. Die jeweils aktuellen Datenschutzinformationen zur Nutzung von XING und ergänzende Informationen können auf dieser Internetseite abgerufen werden: https://dev.xing.com/plugins/share_button/privacy_policy

 

XI. BEWERBERINNEN UND BEWERBER

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die AXICA erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerberinnen und Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn eine Bewerberin oder ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an AXICA übermittelt.

 

2. Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Erhebung von Bewerberdaten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung personenbezogener Daten ist für die Entscheidung, ob ein Arbeitsverhältnis begründet wird, erforderlich.

 

4. Dauer der Speicherung
Die AXICA speichert personenbezogene Daten grundsätzlich nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist.

Wird kein Arbeitsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absage-Entscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen der AXICA entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten ist zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Die Bewerberinnen und Bewerber können jederzeit der Verarbeitung ihrer Daten widersprechen. In diesem Fall ist darauf hinzuweisen, dass das Bewerbungsverfahren gegebenenfalls nicht durchgeführt werden kann.

 

XII. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden, sind diese Betroffene im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen nachfolgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu.

 

1. Recht auf Bestätigung:
Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

2. Recht auf Auskunft:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Eine Auskunft kann über folgende Informationen verlangt werden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 EU-DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

3. Recht auf Berichtigung:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden):
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a EU-DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der AXICA gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Dem Löschverlangen der betroffenen Person wird dann unverzüglich nachgekommen.

Wurden die personenbezogenen Daten von der AXICA öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 EU-DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die AXICA unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der für die Verarbeitung Verantwortliche dann wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

 

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der AXICA gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Die Einschränkung der Verarbeitung wird dann unverzüglich veranlasst.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

7. Recht auf Widerspruch:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f SGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

AXICA verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, AXICA kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet AXICA personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der AXICA der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die AXICA die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der AXICA zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung:

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist oder
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und AXICA erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft AXICA angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an den für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

 

9. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung:
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Dies in gleicher Form, in der auch die Erteilung der Einwilligung erfolgt ist.

Der Widerruf der Einwilligung entfaltet Wirkung nur für die Zukunft. Die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig.

 

XIII. BESCHWERDESTELLE

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts, des Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

XIV. ÄNDERUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

AXICA behält sich das Recht vor, die Datenschutzpraktiken und diese Richtlinie abzuändern, um sie gegebenenfalls an Änderungen relevanter Gesetze bzw. Vorschriften anzupassen oder den Bedürfnissen besser gerecht zu werden. Mögliche Änderungen der Datenschutzpraktiken werden entsprechend an dieser Stelle bekannt gegeben. Insoweit ist das aktuelle Versionsdatum der Datenschutzerklärung zu beachten.

Berlin, 25.05.2018