2nd Arctic Science Ministerial

2nd Arctic Science Ministerial

Das ewige Eis der Arktis schmilzt. Ihre Erwärmung hat weitreichende Folgen – für die Bewohnerinnen und Bewohner der Arktis, aber auch das Klima weltweit.

Die Zweite Wissenschaftsministerkonferenz zur Arktisforschung am 26. Oktober in der AXICA hat viele neue wissenschaftliche Erkenntnisse und fruchtbare politische Diskussionen gebracht. Während des Treffens haben Minister und Delegationsleiter aus 26 Nationen und Regionen eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. Diese beinhaltet die Entwicklung und Verbesserung kollaborativer Aktivitäten unter den drei Themen:

1. Stärkung, Integration und Aufrechterhaltung arktischer Beobachtungen, Erleichterung des Zugangs zu arktischen Daten und gemeinsame Nutzung der arktischen Forschungsinfrastruktur

2. Verständnis der regionalen und globalen Dynamik arktischer Veränderungen

3. Bewertung der Anfälligkeit und Stärkung der Widerstandsfähigkeit arktischer Umgebungen und Gesellschaften

AXICA Projektleiterin Tetyana Heß schätzte - trotz des umfangreichen Koordinierungsaufwandes intern und extern - die  Internationalität der Veranstaltung und die damit verbundenen persönlichen Kontakte.   

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Fotos: BMBF/Thomas Rafalzyk

NOCH FRAGEN?
JA, GERNE.

 

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

 

Beratung

Christine Jost

+49 30 200086-620

christine.jost@axica.de