eatBerlin Abschlussgala

eatBerlin Abschlussgala

Gutgelaunt feierten am 7. November 150 Gourmets sowie namhafte Gastronom:innen und Köch:innen sowie Persönlichkeiten aus der Politik im spektakulären Ambiente der AXICA den rauschenden Abschluss des Feinschmeckerfestivals eat! berlin 2021. Moderiert wurde der Abend von Daniel Finger und Sven Oswald. Mit dabei waren die ehemalige Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, die Vorsitzende der Bündnis 90/Die Grünen, Bettina Jarasch, DEHOGA-Präsident Christian Andresen und IHK-Geschäftsführer Jan Eder.

Die Gala wurde bekocht von Sterneköchin Sonja Frühsammer, dem 3-Sternekoch Marco Müller und den 2-Sterneköchen Tim Raue und Sebastian Frank gemeinsam mit dem AXICA Küchenteam um Wolfgang Keller. Die Weine kamen von den VDP.Weingütern Schloss Proschwitz, Van Volxem und von Winning.

Die Speisen des Abends waren

Begrüßungsgang AXICA

Dominostein von der Ente, Kürbis, Rosenkohl

Vorspeise Tim Raue (Restaurant Tim Raue)

Wasabi/ Kaisergranat 2021

Zwischengang Marco Müller (Restaurant Rutz)

Dorsch & Kombu Alge, Holunderblüte, Walnuss

Hauptgang via Sebastian Frank (Restaurant Horvath) / Team AXICA

Kalbstafelspitz rose mit Kürbiskern-Vanillepesto, Selleriehack und

Leindotterölvinaigrette

Dessert Sonja Frühsammer (Frühsammers Restaurant)

Nougat, Birne, Tonka

Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr wieder Menschen, die in den verschiedensten kulinarischen Bereichen herausragende Leistungen vollbringen: Der Preis Förderer der Genusskultur ehrt Personen, die sich besonders um die rasante kulinarische Entwicklung Berlins verdient machen. In diesem Jahr erhielt Herbert Beltle die Kristallglastrophäe für seine hervorragenden Qualitäten als Ausbilder.

Ein Sonderpreis für Solidarität wurde von Schauspieler und Synchronsprecher Dietmar Wunder an Dirk Würtz überreicht.  Der einflussreiche Weinblogger und Geschäftsführer des Weingutes St. Antony hatte direkt nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 die bespiellose Hilfsaktion SolidAHRität gestartet, um seinen Kollegen im Ahrtal beim Neuanfang zu helfen.

Als beliebtestes Event entpuppte sich 2021 das sensationelle SEHRGUTBÜRGERLICHE Dinner der drei hochbegabten und sympathischen Spitzenköche Sascha Stemberg, Sebastian Prüßmann und Philipp Vogel in dessen Hotel Orania.

Der Preis für das Lebenswerk ist eine Auszeichnung für Pionierleistungen im gesamten deutschsprachigen Raum. In diesem Jahr fiel der Blick der eat! berlin Jury besonders auf die Themen Gleichstellung und Diversität. Der Kochberuf galt doch immer als Männerdomäne, viele Frauen litten unter antiquierten Rollenbildern, viele mieden deshalb die Küche. Dann kam Lea Linster, eine Frau, die mit viel Elan, Energie und Humor mit vielen dieser Klischees aufräumte. Sie ist bis heute die erste und einzige Frau, der Welt, die den renommierten Bocuse d’Or erhielt. Keine Geringere als die Filmproduzentin, Grimme-Preisträgerin und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes, Regina Ziegler, hielt die Laudatio auf diese wunderbare Meisterin der Kulinarik.

In der AXICA feierten vor der Abschlussgala bereits die Jeunes Restaurateurs an sechs Abenden in der Sky Lobby 30 Jahre Junge Spitzenküche. Unter den talentierten Köchinnen und Köchen waren so bekannte Namen wie Iris Bettinger, Alexander Dressel, Daniel Schmidthaler und Björn Swanson.

Aktuell gibt es vermutlich einfachere Aufgaben als die Organisation eines Feinschmeckerfestivals. Doch mit strengem Hygienekonzept, strikter Einhaltung der 2G oder 3G Regeln und regelmäßigen Tests des vollständig geimpften eatBerlin-Teams, gelang es in elf Tagen die 65 Veranstaltungen in fast ebenso vielen Locations reibungslos durchzuführen. Ursprünglich war das 10jährige Jubiläumsfestival für den Februar geplant, konnte aber erst zwischen dem 28. Oktober und 7. November durchgeführt werden.

Fotos: eat!berlin

 

NOCH FRAGEN?
JA, GERNE.

 

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

 

Beratung

Christine Jost

+49 30 200086-620

christine.jost@axica.de