Gemeinwohl-Ökonomie

Gemeinwohl-Ökonomie

Seit September 2021 sind wir mit dem GWÖ-Zertifikat Gemeinwohl-Ökonomie bilanziert. Unser Team arbeitet seit 2019 bereits intensiv an der Vision, einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Veränderung der Gesellschaft beizutragen. Die Zertifizierung zum „Sustainable Meeting Partner“ von visitBerlin war ein erster großer Schritt in Richtung nachhaltiges Handeln. Mit der GWÖ-Bilanzierung ist ein nächster großer Meilenstein erreicht, der den Menschen und die Gesellschaft in den Fokus rückt – ganz nach unseren Werten der AXICA.

Als alternatives Wirtschaftsmodell stellt die Gemeinwohl-Ökonomie Prinzipien abseits der Finanzbilanz in den Mittelpunkt: stetige Erhöhung des Gemeinwohls statt Gewinnmaximierung. Die zentralen Säulen der GWÖ sind Menschenwürde, Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit sowie Mitbestimmung und Transparenz.

Mit dem Instrument der Gemeinwohlbilanz bietet die Bewegung eine nachvollziehbare Option, Werte in Zahlen zu fassen. Ziel ist eine genaue und konsistente Beurteilung, wo sich das Unternehmen auf dem Weg zum Gemeinwohl befindet. Kontrolliert wird die Gemeinwohlbilanz ähnlich wie die Finanzbilanz. Statt Wirtschaftsprüfern werden dazu Gemeinwohlauditoren eingesetzt, die die vom Unternehmen erstellte Bilanz als externes Organ überprüfen und eine für zwei Jahre gültiges Gemeinwohl-Testat erstellen.
Diese Beurteilung dient uns als Grundlage, uns stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Unseren Gemeinwohl-Bericht findet man hier als Kurzfassung.

Pressemeldung als pdf.

 

 

NOCH FRAGEN?
JA, GERNE.

 

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

 

Beratung

Christine Jost

+49 30 200086-620

christine.jost@axica.de